Strategische Kreativberatung

branche

Neues Projekt: „Sinn & Zweck“ – unser Collaboration Network

Sind wir es nicht alle leid, uns auf den immer gleichen Veranstaltungen (natürlich inklusive anschließendem Networking) mit dem immer gleichen Brain- und Fingerfood abspeisen zu lassen? Wir schon. Deshalb haben wir gemeinsam mit *covolution das Collaboration Network Sinn & Zweck ins Leben gerufen.

Der Sinn und Zweck von Sinn & Zweck

Sinn & Zweck hat einen übergeordneten Sinn: Personen, die sich in ihrem beruflichen Alltag bereits in Transformationsprozessen befinden oder generell mit Organisationsentwicklung beschäftigen, für die Begriffe wie New Work, agiles Arbeiten und Selbstorganisation nicht mit Obstkorb, Kickertisch und Post-it-Wüsten übersetzt werden, zusammenbringen.
Dazu verfolgt das Network einen ganz klaren Zweck: Diesen Personen einen absolut geschützten Raum bieten, in dem sie sich öffnen können, um gemeinsam an Herausforderungen zu arbeiten, ihre Erfahrungen zu teilen und sichtbare Fortschritte zu machen.

Erst Auftaktevent, dann Veranstaltungsreihe

Das Collaboration Network Sinn & Zweck ist von uns zunächst als eine Auftaktveranstaltung mit optional angegliederter Veranstaltungsreihe geplant. Die maximal 12 Teilnehmenden, von Konzern bis Start-Up, bestimmen dabei selbst, worum es geht: Im Auftakt lernen wir uns zunächst kennen, legen gemeinsam die Themen fest, bei denen der Schuh am meisten drückt und definieren unsere gemeinsamen Anforderungen an wirkungsvolle, nachhaltige Kollaboration. Daraus ergeben sich Inhalte und Abläufe weiterer Events.

Co-Organisation von *covolution und FUTUR III

Die Rollenverteilung zwischen *covolution und uns ist dabei klar: Expert*innen für wirkungsvolle Zusammenarbeit und evolutionäre Organisationsentwicklung treffen auf Spezialist*innen für relevante, mitreißende und nachhaltige Kommunikation. Für die Teilnehmenden organisieren wir in enger Zusammenarbeit alles, was für die jeweiligen Veranstaltungen erforderlich ist: Räume, Setting, Methodik, Material und natürlich auch die kulinarische Begleitung. Als Partner sind wir der Überzeugung, dass sich Organisationen am „Warum und Wofür“, an ihrem Sinn & Zweck, ausrichten müssen, um zukünftig erfolgreich zu sein. Angestrebter Kulturwandel kommt dabei ohne die angemessene Kommunikation nicht aus.

Expertise in Organisationsentwicklung von *covolution

Umfassende Expertise hinsichtlich wirkungsvoller Zusammenarbeit und Organisationsentwicklung kommt von unserem Sinn & Zweck-Mitinitiator *covolution. Die *covolutioneers bringen Menschen, Teams und Organisationen in Bewegung und unterstützen sie in ihrer Weiterentwicklung. Deren hannöverscher Vertreter Sören Krüger erlebt dabei nach eigener Aussage immer wieder, wie wichtig die Ausrichtung von Organisationen an Sinn und Zweck ihres Handelns ist. Dafür schafft *covolution Räume, in denen sich Menschen entfalten und dem „Wofür?“ nachgehen können.

Professionelle Kommunikation von FUTUR III

Wir von FUTUR III begleiten Sinn & Zweck vor allem aus kommunikativer Perspektive. Wir wissen, dass umfassende Transformationsprozesse niemals ohne sinnvolle und zweckdienliche Kommunikation auskommen. In den Veranstaltungen versucht Jochen daher zu vermitteln, dass eine ganzheitliche Perspektive – von Organisation bis Kommunikation – eine Schlüsselfunktion hat. Weil der erste Kontakt zu neuen Erfahrungen sehr oft visuell stattfindet, konnten wir es uns darüber hinaus natürlich auch nicht nehmen lassen, die visuelle Identität von Sinn & Zweck zu gestalten.

Über das Design

Die Gestaltung visualisiert Fragestellungen, die vielen Transformationsprozessen zugrunde liegen: „Wie schaffen wir es, Sinn und Zweck in unserem Handeln zu verbinden? Wie bringt man das Menschliche – den Sinn – mit dem Institutionellen – dem Zweck – überein?“
Wir haben uns dafür zweier geometrischer Elemente bedient, die diese Botschaft symbolisch übersetzen: Der Kreis steht mit seiner harmonischen Form für den Sinn, das (Plan)Quadrat, mit seiner klaren Kontur, für den Zweck.
Beide Formen bewegen sich stets auf einem Raster, das durch die Planquadrate definiert wird, welche für Orientierung sorgen. Die verwendeten Grundfarben erinnern an Holzbauklötze aus Kinderzimmern und verweisen damit deutlich, an das spielerische Erkunden und Ausprobieren – an iterative Prozesse ohne starre Zielvorgaben.
Bei der Betrachtung wird erlebt, wie Formen in verschiedenen Farben und Proportionen auf einer Fläche zu einem lebendigen Gesamtbild verschmelzen, dass aber ständigem Wandel unterworfen ist: Jede Konstellation ist eine Momentaufnahme, die im nächsten Augenblick schon wieder neu arrangiert kann – immer auf der Suche nach ihrem Gleichgewicht.

 

 

Poster von Sinn & Zweck in einem Bahnhofsgebäude

 

Datum: 03.03.2020
Autor: Arif Demir, Mitgründer und Geschäftsführer von FUTUR III

futurdrei.net verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiteres dazu auf unseren Datenschutzbestimmungen

Ich akzeptiere